Ein Schritt in die richtige Richtung

Haus & Grund begrüßt den Koalitionsvertrag von Schwarz-Gelb - Der Geschäftsführer von Haus & Grund Grafschaft Moers, Rechtsanwalt Michael Buser, findet in dem jüngst von den Spitzen von CDU und FDP im Lande verabschiedeten Koalitionsvertrag viele richtige Ansätze.

Haus & Grund begrüßt den Koalitionsvertrag von Schwarz-Gelb - Der Geschäftsführer von Haus & Grund Grafschaft Moers, Rechtsanwalt Michael Buser, findet in dem jüngst von den Spitzen von CDU und FDP im Lande verabschiedeten Koalitionsvertrag viele richtige Ansätze.

Ausdrücklich begrüßt Buser das finanzpolitische Ziel der Einführung einer faktischen Grundsteuerbremse durch das Einfrieren der fiktiven Hebesätze im Gemeindefinanzierungsgesetz. Stärkste Kostentreiber, stellt er fest, waren in der Vergangenheit nicht steigende Kaltmieten, sondern immer die staatlich veranlassten Verteuerungen bei den Betriebskosten, wie Grundsteuern, Müllgebühren oder Abgaben im Bereich des Stromsektors. Insofern ist die angestrebte Grundsteuerbremse ein Schritt in die richtige Richtung.

Auch den Plänen zum Bauen und Wohnen kann der Rechtsanwalt viel abgewinnen: „Schwarz-Gelb analysiert die Lage am Wohnungsmarkt zutreffend. Einzig sinnvolle Maßnahme, um dem Mietpreisanstieg der vergangenen Jahre nachhaltig entgegenzutreten, ist die Schaffung neuen Wohnraums durch Förderung der Eigentumsbildung und den Abbau steuerlicher und bürokratischer Hemmnisse.“

Buser begrüßt ausdrücklich die angestrebte Aufhebung einer Vielzahl unnötiger Eingriffe in den Wohnungsmarkt, wie z.B. die Mietpreisbremse oder die Kappungsgrenze, ebenso wie die angestrebte Überprüfung des Wohnungsaufsichtsgesetzes: „Viele von der bisherigen Landesregierung eingeführte Maßnahmen haben ihren Zweck schlichtweg nicht erfüllt, sondern erwiesen sich letzten Endes nur als sinnlose Gängelung was oftmals zu einer Reduzierung der Investitionen in die Immobilie führte.“

„Die jetzt gemachten Ansätze werden – soweit sie Umsetzung finden – diese Fehlentwicklung korrigieren und zugleich starke Anreize für die Eigentumsbildung schaffen. Denn“, so schließt der Rechtsanwalt unisono mit dem Koalitionsvertrag, „Wohneigentum ist der beste Schutz gegen Altersarmut.“

zurück zum News-Archiv

Haus & Grund Grafschaft Moers

Weygoldstraße 3 · 47441 Moers
Telefon: 0 28 41 - 90 80 40  · Telefax: 0 28 41 - 90 80 429 · E-Mail: info@hug-moers.de